Home Archiv
U13: Weiterer Turniersieg der U13-Handballer in Aesch E-Mail
Geschrieben von: Florian Blumer   

Durch den souveränen Sieg beim zweiten Handball-Qualifikationsturnier für die U13-Schweizermeisterschaft ist der TV Muttenz unter die besten vier regionalen Teams vorgestossen. Die drei Gegner am Turnier in Aesch waren allesamt chancenlos.

Die Muttenzer Junghandballerinnen und -handballer in der Altersstufe unter 13 Jahren (U13) setzten ihren Siegeszug auch am vergangenen Sonntag in Aesch fort. Die Teams von HB BB Binningen, TV Birsfelden und HB Birseck A wurden der Reihe nach 11:4, 11:3 und 15:4 besiegt. Nach der letztjährigen Teilnahme am Schweizer Finalturnier (gekrönt durch den Vize-Schweizermeister-Titel) gehören die talentierten Handballspieler aus Muttenz bereits wieder zu den besten vier Teams der Region Nordwestschweiz.  
Gab es am ersten Qualifikationsturnier im Januar noch einen eher unerwarteten Leistungseinbruch (Niederlage gegen den TV Birsfelden), so war man diesmal gespannt, wie die Muttenzer Handballer in Aesch auftreten würden. Die zahlreich mitgereisten Eltern und Freunde staunten nicht schlecht, wie souverän sich die favorisierten Muttenzer gegen die gleichaltrigen Gegner durchsetzten. Speziell die linke Angriffseite mit dem Geschwisterpaar Manuel und Catherine Csebits war äusserst torgefährlich und kaum zu bremsen. Auf der Gegenseite stellte der wurfstarke Dominik Koch und Manuel Lukas die Verteidigung vor Probleme, während Marco Güntert beide Seiten mit Pässen versorgte und gelegentlich selber in den Abschluss ging. Immer wieder wurden auch Diego Ferrari und Sven Seiler am Kreis in Wurfposition gebracht oder Melanie Haefeli und Julia Bechter auf den Flügelpositionen angespielt.
Prunkstück der Mannschaft und Grundstein für den ungefährdeten Turniersieg bleibt aber die Verteidigung. In den dreimal 25 Minuten Spielzeit schafften es die gegnerischen Mannschaften nur gerade elfmal, die aufmerksame Verteidigung und den reaktionsschnellen Torhüter Benjamin Blumer zu bezwingen. Treten die Muttenzer U13-Handballer auch an den letzten beiden Qualifikationsturnieren am 14. März und 25. April so überzeugend auf, stehen die Chancen auf eine erneute Finalteilnahme an der Schweizer Meisterschaft gut.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 10. Februar 2010 um 17:45 Uhr