Home Archiv
U17: Mit einer überragenden Leistung den Leader geschlagen E-Mail
Geschrieben von: Timo Fromm   

Vielleicht lag es am zusätzlichen Footing vor dem Spiel, vielleicht an der frühen Anspielzeit oder einfach am unbedingten Willen zu gewinnen. Auf jeden Fall siegten die U17-Junioren des TV Muttenz gegen den HC Oberwil mit 32:27 (14:14) und fügten ihnen so die erst zweite (!) Saisonniederlage zu.

Wurde die Meisterschaft vor einigen Wochen bereits abgeschrieben, sind die Chancen durch diesen hochverdienten Sieg wieder erheblich gestiegen. Das Spiel stand unter dem Vorzeichen der allerletzten Chance, um in der Tabelle doch noch vorne mitreden zu können. Das Team wusste um seine Qualitäten im Angriff (29 Tore im Schnitt) und legte im Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten den Fokus daher klar auf die Verteidigung.
Um den Gegner unter Druck zu setzen und ihm das eigene Spiel aufzuzwingen, war die Startphase extrem wichtig. Und Sie war auch extrem gut. Bis zur 15. Minute gelang es, die Oberwiler immer mit ungefähr zwei Toren auf Distanz zu halten. Doch dann legten die Muttenzer sogar noch einen Zahn zu. Daraus resultierte rund acht Minuten vor der Pause ein Fünf-Tore-Vorsprung. Das Klima auf dem Platz wurde rauer, was vor allem die Junioren des TVM zu spüren bekamen. Nach unnötigen Ballverlusten in der Offensive und anschliessenden Gegenstössen der Oberwiler endete die Halbzeit mit einer leisen Enttäuschung, dem 14:14-Unentschieden.
Die Startphase der 2. Halbzeit begann ausgeglichen, mit leichten Vorteilen seitens des HC Oberwils. Zum ersten Mal gelang es den Gästen in Führung zu gehen, die Muttenzer mussten nun reagieren. Das Spiel stand auf der Kippe, doch es gelang sogleich wieder auszugleichen und kurz darauf, unter den Anfeuerungsrufen der zahlreichen Zuschauer, den erneuten Führungstreffer zu erzielen. Die Überraschung war nun zum Greifen nah, die Spannung zu jedem Zeitpunkt spürbar. Die letzten zehn Minuten wurden zur Zerreissprobe für Betreuer und Zuschauer. Auf dem Feld jedoch glänzten die Spieler mit einer unglaublichen Coolness und liessen sich nicht aus der Ruhe bringen. Im Gegenteil, durch ein grosses Laufpensum gelang es sogar, die Führung noch auszubauen und so die Partie zu entscheiden.
Die Mannschaft belohnte sich so für eine zeitweise überragende Leistung und setzten damit den HC Oberwil im Kampf um den Meistertitel gehörig unter Druck. Das nächste Spiel, ebenfalls gegen Oberwil, findet am Freitag, 26. März um 19.00 Uhr in der Kriegackerturnhalle statt.

Telegramm: TV Muttenz - HC Oberwil 32:27 (14:14)
Kriegacker, Muttenz. 50 Zuschauer. SR. J. Huber. TV Muttenz: Cristian Cardoso; Khaled Abdelhamid, Linus Bielmann, Raphael Galvagno, Nicolas Häring, Nikola-Alen Jeker, Dennis Kramer, Pascal Liederer, Dan Meister, Julien Weil, Dominik Zimmerli. Trainer: Timo Fromm, Dieter Knobel.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 17. März 2010 um 15:09 Uhr