Home Teams 2. Mannschaft 1. Matchball vergeben
1. Matchball vergeben E-Mail
Geschrieben von: Tobias Stebler   

Der TV Muttenz II hatte dieses Wochenende die Chance auf den Meistertitel. Das durch viele Abwesenheiten geschwächte Muttenz konnte in einem leidenschaftlichen Auftritt jedoch das Spielgeschehen nie an sich reissen und verlor klar mit 36:27.

Am Samstag, 28.11.15, fand das 3. Auswärtsspiel der Saison in Schopfheim statt. Der HSV Schopfheim gelang die Revanche nachdem sie das Hinspiel mit 25:15 verloren hatten. Damit wurde auch gleichzeitig die Chance auf eine vorzeitige Sicherung des 1. Ranges in der Liga verspielt.

Im Vorfeld des Spieles hatte das Auswärtsteam mit vielen Abwesenheiten zu kämpfen. Das sonst so grosse Kader hatte vor Allem ein Problem – beide Torhüter vielen für dieses Spiel aus. Gezwungenermassen musste sich ein Feldspieler für diese Herkulesaufgabe freiwillig melden. Der sonstige Kreisspieler, Daniel Simon, übernahm diese Aufgabe und durfte erstmals die Nummer 1 tragen. Insgesamt stellten sich 9 Spieler dieser schwierigen Aufgabe.

Die erste Halbzeit begann relativ verhalten und abwägend. Der TV Muttenz konnte sich sogar in den ersten 5 Minuten einen 3-Tore Vorsprung erspielen. Der Spielfluss wurde aber unterbrochen, weil der gegnerische Torhüter bei einem unglücklichen Aufprall sich an der Schulter verletzte. Nach dem Unterbruch zeigte sich die nummerische Überlegenheit der Schopfheimer. Fehler in Muttenzer Aufbau ermöglichten dem Heimteam schnelle und erfolgreiche Konter. So holten diese sehr schnell den Rückstand auf und bauten eine Führung von 5 Toren auf. Dies brach die Moral der Gäste aber nicht und diese wehrten sich tapfer. Am Ende der Halbzeit stand es 11: 8.

Die Pause brachte eine bitter nötige Erholung für die Muttenzer, denn viele Spieler mussten die ganze Halbzeit ohne Wechsel durchspielen.

Die Schopfheimer begannen in der zweiten Halbzeit ihr Power Play aufzuziehen. Zögerten die Muttenzer einen Moment im Angriff oder in der Verteidigung war bereits ein Schopfheimer vor Ort. In dieser Phase setzten die schnellen Konter und schnellen Vorstösse den Muttenzer zu. Nach bereits 10 Minuten war ein Time-Out notwendig, da sich der Rückstand bereits auf 9 Tore erhöht hatte. In der Folge beruhigte sich das Spiel ein Wenig, aber Schopfheim hatte klar die grösseren Spielanteile. Gegen Schluss des Spieles führte das Heimteam mit 12 Toren, dieser konnte mit einer guten Schlussphase der Gäste aber wieder reduziert werden. Der Schlusstand betrug 36 : 27.

Die vergebene Chance auf den Titel bedeutet selbstverständlich einen Rückschlag für die Muttenzer. Moralisch darf dieses Spiel jedoch als ein Sieg betrachtet. Der starke Zusammenhalt und die kämpferische Leistung über das ganze Spiel hinweg trotz hohem Rückstand waren ein grosses Plus. Am Dienstag geht es nun im Cup gegen die HSG Obermumpf und am Samstag im letzten Spiel der Liga gegen Maulburg / Steinen. Bei letzterem ist nach dieser Niederlage ein Sieg Pflicht.

 

HSV Schopfheim II - TV Muttenz II 36:27 (11:8)

Es spielten: Daniel Simon (Torhüter); Dominic Binggeli, Marco Güntert, Dominik Koch, Roger Meier, Raphael Reinhard, Tobias Stebler, Jürg Tschopp, Silas Unrau. Coach: Roman Tschopp.

Topscorer des Spieles waren Marco Güntert und Dominic Binggeli mit je 7 Toren.

 

 

Männer 4. Liga - M4CQ - Gruppe C

 

Team Spiele Siege Unent Nied T+ T- TD (+/-) Punkte
1 TV Muttenz II 7 5 0 2 177 144 33 10
2 HSV Schopfheim II 6 4 0 2 173 152 21 8
3 SG Maulburg/Steinen II 6 3 0 3 148 149 -1 6
4 TV Kleinbasel III 6 2 0 4 105 135 -30 4
5 TV Sissach II 7 2 0 5 176 199 -23 4
Rangliste nach WR A43
 
AddThis Social Bookmark Button