Home Teams 2. Mannschaft Ein verkehrtes Spiel
Ein verkehrtes Spiel E-Mail
Geschrieben von: Tobias Stebler   

Nach den ersten zwei Siegen um den Aufstieg gab es in einem packenden Spiel die erste Niederlage. Die Muttenzer unterlagen auswärts gegen den TV Stein II schlussendlich verdient mit 30:26. Am Samstag soll dieser Patzer im nächsten Heimspiel gegen die Vikings aus Liestal wieder gut gemacht werden.

Am Freitagabend um 21:30 Uhr, dem 04.03.2016, erklang nicht etwa der Schluss- sondern der Anpfiff zu einem spannenden Duell der Aufstiegsliga 3/4 Gruppe 1. Trotz zwei guten Schlussphasen in beiden Halbzeiten gelang es den Gästen am Ende nicht mehr den zu grossen Rückstand aufzuholen.

Der späte Start zog bei den Muttenzer mit sich, dass das Team nicht (mehr) richtig wach auf das Feld trat. Es fehlte an der Passgenauigkeit und an den letzten Zentimetern im Abschluss. Auch die Defensive war geprägt von Passivität und ungenügender Deckungsarbeit. Folglich galt es schon früh einem Rückstand hinterherzurennen und besser ins Spiel zu finden. Und tatsächlich gelang es den Gästen sicher besser zu organisieren und ein Spielkonzept aufzustellen. Ein angeregter Kampf um jeden Ballbesitz begann mit leichter Oberhand für den TV Muttenz. Der Endstand der ersten Halbzeit, 14:14, ermöglichte eine völlig offene zweite Halbzeit.

Der Ausgleich motivierte die Muttenzer und es wurde mit positiver Einstellung in die zweite Halbzeit gestartet. Leider sah die Realität anders aus. Die Defensive, eigentlich die Stärke des TVM, war völlig überfordert mit den guten Rückraumspielern des TV Steins. Viel zu einfach und ohne nennenswerte Gegenwehr gelang diesen in raschen Reihenfolge einen 5-Tore Vorsprung zu erzielen. Diese Passivität hätte noch schlimmer ausfallen können, hätte die eigene Offensive nicht ebenfalls einige Tore geworfen. Die Steiner verteidigten aber diesen Spielstand gekonnt bis zum Ende des Spieles trotz einer sehr guten Schlussphase der Muttenzer. Insgesamt fielen in der zweiten Hälfte gleich viel Tore wie in der ersten, aber mit einer Änderung zu Gunsten des Heimteams. Der Schlussstand war 30:26.

Am Samstag heisst der nächste Gegner HC Vikings Liestal II. Vor dem Heimspiel im Kriegacker muss vor Allem die Defensive neu orientiert werden. Erst ein einziges Mal in der laufenden Saison hat die Zweitmannschaft mehr Tore kassiert als gegen den TV Stein II.

 

TV Stein II - TV Muttenz II 30 : 26 (14 : 14)

Es spielten: Raphael Reinhard (Coach), Julian Bächtold (Torhüter), Dominic Binggeli, Sebastian Binggeli, David Bloch, Raphael Bornéque, Pascal Jauslin, Dominik Koch, Manuel Schneider, Tobias Stebler, Jürg Tschopp.

Topscorer des Spieles war Dominic Binggeli mit 8 Toren.

 
AddThis Social Bookmark Button