Home Teams U19 Zweiter Erfolg gegen den Tabellenersten am St. Niklaustag
Zweiter Erfolg gegen den Tabellenersten am St. Niklaustag E-Mail
Geschrieben von: Urs-Martin Koch   

Nach dem knappen 27 : 25 Auswärtserfolg vor einem Monat stand am Samstag 6.12.14 bereits das Rückspiel in der heimischen Kriegackerhalle gegen den Tabellenersten (allerdings mit 3 Spielen mehr) der Handball U19-Meisterschaft, dem Eisenbahnersport­verein Weil am Rhein, an.

Es durfte also auf einen spannenden Fight zwischen dem Gast und dem verlustpunktlosen Gastgeber gehofft werden. Und so begann das Spiel auch. Die Platzherren starteten mit dem einzigen Penalty des Spiels durch Dominik Koch und Toren von Marco Künzli und Roman Fankhauser zum 3 : 0. Danach konnten die Weiler mit dem einen ihrer beiden Penalties nach 7 Minuten zum 3 : 3 wieder gleichziehen. Dann aber legten die Muttenz/Pratteler mit weiteren Toren von Marco Güntert, Alberto Boullosa, Urs Wermuth, Thierry Furrer, Alessandro Garbaz und Raphael Koller immer etwas mehr vor, als die Süddeutschen ausgleichen konnten, dies auch dank tollen Paraden vom Goalie der ersten Hälfte David Esparza. Und so hatten sich beim 11 : 7 zur Pause 9 der 12 allesamt eingesetzten Feldspieler bereits in die Torschützenliste eingetragen.

 

Gerade zu Beginn der zweiten 30 Minuten kamen die Weiler nochmals auf 3 Zähler heran. Doch danach zog wieder die Heimmannschaft bis auf maximal 7 Tore davon. Und jetzt durfte Goalie Felix Gygli das eine oder andere Mal brillieren. Gegen den Schluss wurde es dann plötzlich nochmals etwas hektisch als nach 57 Minuten die Gäste wieder auf 3 Treffer herankamen. Aber der Topscorer des Spiels, Urs Wermuth, brachte seinen 4. Ball vom rechten Flügel ins Tor zum Schlussresultat von 22 : 18, da es Stephan Sigrist vergönnt blieb, praktisch mit der Schlusssirene endlich wieder einmal ein Tor zu schiessen, das zahlreiche Publikum auf der Tribüne hätte das so gerne noch bejubelt. Mit diesem weiteren Sieg steht die Spielgemeinschaft Muttenz/Pratteln mit ihren beiden Trainern Sebastian Ebneter und David Fromm mit 7 Spielen und 7 Vollerfolgen wie zu vor mit reiner Weste da, herzliche Gratulation!

 

Am nächsten Samstag, 13.12.14 um 15.00 h steht gegen den Tabellendritten, die SG Leimental, bereits das nächste Spitzenspiel in der Kriegackerhalle an, bevor die erste Meisterschaftshälfte am 20.12.14 in Schopfheim zu Ende geht.

 

Fotos vom Spiel

 

SG Muttenz/Pratteln – ESV Weil am Rhein:   22 : 18   (11 : 7)

David Esparza und Felix Gygli; Alberto Boullosa (3), Roman Fankhauser (1), Thierry Furrer (2), Alessandro Garbaz (3), Marco Güntert (3), Dominik Koch (3 / 1 Penalty), Marco Künzli (1), Raphael Koller (2), Manuel Lukas, Philipp Mumenthaler, Stephan Sigrist und Urs Wermuth (4); Coaches: Sebastian Ebneter und David Fromm. Ricardo Cardoso verletzt als Zeitnehmer eingesetzt.

 

 

Junioren U19 Meister - MU19M - Gruppe 1

 

Team Spiele Siege Unent Nied T+ T- TD (+/-) Punkte
1 ESV Weil am Rhein 10 7 1 2 302 232 70 15
2 SG Muttenz/Pratteln 7 7 0 0 196 124 72 14
3 SG Leimental 9 6 1 2 216 179 37 13
4 SG Wahlen Laufen° 10 5 0 5 188 205 -17 10
5 Regio-Hummeln 8 4 0 4 213 224 -11 8
6 SG Maulburg/Steinen 10 4 0 6 205 235 -30 8
7 Handball Birseck 7 3 0 4 162 158 4 6
8 HSV Schopfheim 8 2 0 6 174 199 -25 4
9 TV Stein° 5 1 0 4 107 101 6 2
10 SG Sissach/Liestal 6 0 0 6 86 192 -106 0
Rangliste nach WR A43
[°] Diese Teams haben einen oder mehrere Spieler/-innen mit Spezialbewilligung(en) eingesetzt und sind damit weder medaillenberechtigt noch können sie Regionalmeister, -Zweiter & -Dritter werden.
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 09. Dezember 2014 um 15:07 Uhr
 
AddThis Social Bookmark Button