Home Teams U19 U19 schafft das Double!
U19 schafft das Double! E-Mail
Geschrieben von: Urs-Martin Koch   

Die U19 der Handball Spielgemeinschaft Muttenz/Pratteln hat die Saison nach dem Gewinn der Meisterschaft auch noch mit dem Sieg im Regionalcup äusserst erfolgreich abgeschlossen. Im Finalspiel am Samstagnachmittag, 9.5.2015 in Laufen bezwang sie die U19 von Handball Birseck schliesslich deutlich mit 27 : 20.

Dabei begann das Spiel gegen den Zweitletzten der abgeschlossen Meisterschaft nicht eben erfolgsversprechend. Mit dem entspannten Geniessen des Matches durch die 10 mitgereisten Supporter auf der Tribüne war vorerst nichts. Die SG ging zwar standesgemäss in Führung, dann lag sie aber eine Viertelstunde lang zurück und anschliessend konnte sie nur jeweils maximal ausgleichen. Erst in der 23. Minute legte Muttenz/Pratteln mit dem 11 : 10 wieder vor. Und den Vorsprung hielt sie bis zum Schluss. Zur Pause stand es 15 : 11.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte hatten die Favoriten einen kleinen Hänger. Das Spiel wurde zweimal nochmals spannend, als Birseck nach 6 Minuten auf 17 : 16 und nach 18 auf 22 : 20 herankam. Aber zu mehr reichte es nicht. In der 14. Minute zeichnete sich auch der Goalie der zweiten Spielzeit, Felix Gygli aus, als er einen Penalty inklusive Nachschuss parierte. Sogar der eine Schiedsrichter gratulierte ihm dazu! Der Schluss war dann wieder versöhnlich mit einem klassischen Hattrick von Topscorer Marco Künzli. Und das finale 27 : 20 erzielte David Esparza, der in der ersten Hälfte im Tor stand, mittels Penalty und damit seinem zweiten Tor der Saison.

Herzliche Gratulation an die U19 der Handball Spielgemeinschaft Muttenz/Pratteln und ihren beiden Trainern Sebastian Ebneter und David Fromm zum Gewinn des Doubles! Und: Es ist wirklich schade dass diese Mannschaft jetzt infolge der Alterslimiten auseinander fällt, womit auch die einzelnen Spieler Mühe haben …


Fotos vom Spiel

 

SG Muttenz/Pratteln – Handball Birseck:   27: 20   (15 : 11)

 

Es spielten:

David Esparza (1) und Felix Gygli; Alberto Boullosa (1), Marco Esparza (1), Roman Fankhauser (4), Thierry Furrer, Alessandro Garbaz (1), Marco Güntert, Dominik Koch (4 wovon 1 Penalty), Raphael Koller (3), Marco Künzli (8), Philipp Mumenthaler (1), Stephan Sigrist (3) und Urs Wermuth; Trainer: Sebastian Ebneter und David Fromm.

//
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 06. November 2015 um 13:14 Uhr
 
AddThis Social Bookmark Button